Verabschiedung

Wolfgang Jäger in den Ruhestand verabschiedet

In seiner stets bescheidenen zurückhaltenden Art hatte Wolfgang Jäger sich angesichts seiner Verabschiedung zum Ende des Schuljahres 2021/21 gewünscht, dass keine ihn würdigenden Reden gehalten werden sollten.

Trotz allem kam die Schulleiterin Martina Schimmelmann in ihrer kurzen Ansprache nicht an der Tatsache vorbei, dass Wolfgang Jäger mit einer großen Flexibilität und viel Engagement an einer Vielzahl von Grundschulen im Laufe seiner beruflichen Karriere als Förderschullehrer im Rahmen der Inklusion gearbeitet hat. Seine akribischen Gutachten und die darauf basierenden detaillierten Förderpläne sind dafür beispielhaft und legendär.

In den letzten Jahren hatte er seine berufliche Heimat in der Inklusionsarbeit an der Oberschule „Am Schloss“ in Liebenburg gefunden.

Im Namen des Kollegiums überreichte der Personalrat ein liebevoll gestaltetes Präsent.
Das auf eine Abba-Melodie basierende Lied des Kollegiums, in dem noch einmal Wolfgang Jägers Qualitäten hervorgehoben wurden, berührte den verdienten Kollegen sichtlich.

Die Pestalozzischule wünscht ihm alles Liebe und Gute in seinem wohlverdienten Ruhestand!

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Haftungsausschluss.