Sie sind hier: Startseite

Pestalozzischule Goslar

Willkommen!

Wir begrüßen Sie auf unserer Website und freuen uns über Ihren Besuch.
Die Pestalozzischule befindet sich am nördlichen Rand des Kernstadtbereichs von Goslar im Stadtteil Georgenberg.

Neu im Netz/Informationen

Alles Gute!

Wir wünschen allen Kolleginnen und Kollegen, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unserer Schule, allen Schülerinnen und Schülern und ihren Angehörigen sowie allen Besucherinnen und Besuchern unserer Website ein glückliches und erfolgreiches neues Jahr 2017.
Die Schulleitung.

  • Prellball 2016

    Prellball-Turnier am 19. Dezember 2016: Am vorletzten Schultag vor den Weihnachtsferien wurde an unserer Pestalozzischule die traditionellste aller Sportveranstaltungen ausgetragen: Das Prellball-Turnier.

  • Brennball 2016

    Brennball mit Hindernissen –Turnier am 24.11.2015. Auch in diesem Schuljahr wurde an unserer Pestalozzischule das Brennball-Turnier in gemischten Teams mit Jungen und Mädchen aller Klassenstufen gemeinsam gespielt. Die vier teilnehmenden Mannschaften wurden aus unterschiedlichen Klassen gelost. Trainer waren die Lehrkräfte, die ihre Schützlinge im Spiel kräftig anfeuerten. Der Laufparcours des Spielfeldes wurde mit mehreren zu überquerenden oder zu unterlaufenden Hindernissen bebaut (siehe auf den Fotos).

  • Sponsorenlauf

    Der Startschuss des UNICEF-Sponsorenlaufs fiel bei besten Wetterbedingungen am 04.05 um 9 Uhr an unserer Sporthalle. Die Laufstrecke führte die knapp sechzig Läufer auf einer Länge von 500 m (eine Runde) um das Schulgebäude herum. Das Prinzip des Sponsorenlaufs ist einfach: Jeder Teilnehmer sucht sich Sponsoren wie Eltern, Freunde oder Geschäftsinhaber, die für jede gelaufene Runde einen bestimmten Betrag spenden. Es kommt bei dem Benefizlauf weniger darauf an, schnell viele Kilometer zusammenbringen, sondern möglichst viele Runde zu schaffen.

  • Entlassung 2016

    Gemeinschaft in Tat und Wort: Förderschule Pestalozzi am Georgenberg entließ 17 Neunt- und Zehntklässler. „Einer meiner Lieblings-Events, Pestalozzi-Schule ist ganz anders“, bekannte Bürgermeisterin Renate Lucksch bei der Abschlussfeier der 9. und 10. Klasse und präzisierte dies etwas umständlicher mit dem Begriff einer „Flexibilität mit hoher Durchlässigkeit“. Und auch wenn wie bei solchen Anlässen üblich manch Floskelhaftes durch die Aula der Förderschule mit dem Schwerpunkt Lernen am Georgenberg schwirrte, so gab es doch durchaus weitere erfrischend handfeste Statements.

  • ZiSch

    Bettina Obrecht hat in der Pestalozzischule ihr Buch „Opferland“ vorgestellt. Im Rahmen des Projekts Zeitung in der Schule verfassten Schüler der 8a und der 8b einen kleinen Bericht über den Besuch. „Wie geht es Ihnen, Frau Obrecht, jetzt nach der Lesung?“, fragte Almira aus der 8. Klasse der Pestalozzischule. „Das wurde ich ja noch nie gefragt“, war die Antwort, „das geht mir zu Herzen!“ Mit diesem persönlichen Bekenntnis beantwortete Frau Obrecht geduldig und mit großer Offenheit alle Fragen der Schüler.


Letzte Änderung am Montag, 9. Januar 2017.

Zugriffe heute: 6 - gesamt: 880.