Entlassung 2019

Sie sind hier: Pestalozzischule Goslar » Die Schule » Entlassung 2019

GZ-Bericht

Soziale Kompetenzen sind gefragt

Stimmungsvolle Entlassungsfeier in der Aula der Pestalozzischule

Von Joachim Dürich

Goslar. Zu der sehr stimmungsvollen Schulentlassungsfeier an der Pestalozzischule Goslar begrüßte Schulleiterin Martina Schimmelmann den Vertreter des Landkreises, Michael Conzen, zahlreiche Eltern, Schüler, Kollegen und Gäste. Sie freute sich über 24 gute Abschlüsse, dann übernahmen die Moderatoren Dilara und Leon aus der 8. Klasse das Mikrofon.

Mit einer heiteren Flohwalzermelodie hoben Sina und Leon schon mal die Stimmung, bevor Celine und Maria in bewegten Bildern „den ganz normalen Unterrichtswahnsinn“ erleben ließen.

Urkunde und Pokale

Anschließend erinnerte Jutta Ky-nast an den Geschichtswettbewerb über Goslar, für den die beteiligten 17 Schülerinnen und Schüler eine Urkunde des Bundespräsidenten erhalten hatten. Sportliche Pokale überreichte Uwe Jürgens an Marleen, Marvin, Lukas, Julien und Cecilia.

Martina Schimmelmann sprach in ihrer Rede die Bedeutung sozialer Kompetenzen an - und freute sich, dass ihre Schüler dies aber schon häufig unter Beweis stellten. Pünktlichkeit, Höflichkeit, Zuverlässigkeit, Zielstrebigkeit und Verantwortungsbewusstsein sollten auf dem künftigen Lebensweg stete Begleiter sein.

Für ihr vorbildliches soziales Verhalten wurden Laura, Marleen und Anna-Lena ausgezeichnet.

In humorig-ernstem Rückblick lobte vor der Zeugnisausgabe Anna Jedenak ihre Neuntklässler. Beate Jäger ließ vor ihrer Zeugnisausgabe in einer beeindruckenden Power-Point-Präsentation das vergangene Schuljahr aufleben, ebenfalls sehr zur Freude aller Anwesenden. Danach bescheinigte sie den Absolventen ihren Hauptschulabschluss.

Gefühlvoll am Klavier

Wie schon im Vorjahr begeisterte Jannik aus der 10. Klasse mit zwei überzeugend gespielten Klavierstücken: einmal ein sehr gefühlvolles Lied von Livia, dann das stimmungsfrohe „Discovery Journey“ von Max Richter.

WAS NUN?
Marvin Hinz ist 18 Jahre alt und besuchte die 10. Klasse.
Er kommt aus Bad Harzburg und mochte den Sportunterricht an der Schule besonders. Er will einen Beruf in der Holztechnik ergreifen und wird dazu die Berufsschule in Bad Harzburg besuchen. dür

WAS NUN?

Jennifer Kraas besuchte die 10. Klasse und mochte den Kunstunterricht sehr gern. Sie kommt aus Bad Harzburg und ist 16 Jahre alt.

Da sie gern Kosmetikerin werden möchte, wird sie die Berufsschule in Bad Harzburg besuchen. dür

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Haftungsausschluss.